Zum Inhalt springen
Startseite » Pizza dick und fluffig, nach Art Sfincione

Pizza dick und fluffig, nach Art Sfincione

Pizza mit dicken und fluffigem Boden

Pizza dick und fluffig

Gibt es eine bessere Pizza, als die, die du nach Belieben belegen kannst? Egal ob beim knusprigen und dünnen oder weichen und dickem Boden, Hauptsache der Pizzaboden schmeckt. Denn, was bringt dir der tollste Belag, wenn der Pizzateig nicht gut ist.

Dieses Rezept hier, für eine Pizza dick und fluffig, habe ich vor Jahren von einer alten Freundin bekommen. Der Pizzateig ist nicht so dünn und knusprig wie bei den normalen Pizzen, die wir üblicherweise essen. Sondern weich und eher fluffig. Ähnlich wie die „Sfincione“ aus Sizilien, eine Art Pizza, die einen hohen und weichen Teig haben.

Pizza dick und fluffig

Ich muss dich aber gleich warnen. Unser Pizzateig schmeckt eher süßlich. Wenn du keinen süßen Pizzaboden magst, nimm einfach die Hälfte des Zuckers oder gar keinen. Wie die Pizza allerdings ohne Zucker schmeckt, kann ich nicht sagen.

Pizza mit weichen und dickem PizzabodenWenn ich mir so die Sfincione Rezepte im Internet anschaue, werden wohl die meisten eh ohne Zucker gemacht. Anscheinend scheint das auch zu schmecken. Unsere Freunde und wir mögen diese Pizza aber mit den Zutaten nach unserem Rezept.

Für die Pizza mache ich meistens meine eigene Pizzasauce. Ich koche dann immer etwas mehr und friere sie portionsweise ein. Wenn nichts mehr anderes im Haus ist, verwende ich die dann auch manchmal als Pastasauce. Ich finde das ganz praktisch.

Selbst gemachte Pizza mit dickem und weichem BodenFür ein ganzes Backblech und einen schönen dicken Pizzaboden, reichen die Zutaten mit 500 g Mehl. Möchtest du den Boden doch etwas flacher haben, kannst du auch zwei Backbleche Pizzen daraus machen.

Probiere doch einfach mal aus, was dir besser schmeckt und mit was du besser zurechtkommst.

Bei solchem Hefeteig wünsche ich mir immer wieder eine Knetmaschine. Aber leider habe ich mir noch keine zugelegt. Bis jetzt mache ich alles mit einem Handrührgerät. Puuh, das kann manchmal ganz schön anstrengend werden, da der Teig am Ende immer fester wird und trotzdem noch etwas geknetet werden möchte. Klappt aber dennoch ganz gut mit dem Handrührgerät.

Pizza mit weichen und dickem Pizzaboden

Pizza dick und fluffig, nach Art Sfincione

Pizza dick und fluffig. Backblech-Pizza mit dicken und weichem Boden, den du nach Herzenslust mit deinen Lieblingszutaten belegen kannst.
4.60 from 5 votes
Autor: claudi
Portionen 6
Zubereitung1 Std.
Kochzeit30 Min.
Gesamtzeit1 Std. 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Küche German

Zutaten
  

Zutaten Pizzaboden

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 60 g Zucker
  • 75 g Butter (weich)
  • 1 TL (gestrichen) Salz
  • 1/4 Liter Milch

Zutaten für den Belag

  • Pizzasauce, alternaitv Tomatenmark oder Tomatensauce
  • Käse
  • Schinken, Salami
  • Pilze
  • Zwiebeln, Frühlingszwiebeln
  • Tomaten

Oder nach belieben mit Nudeln, Thunfisch, Rucola usw.

    Anleitungen
     

    • Zuerst die Hefe mit den Fingern in einer Schüssel zerbröseln und 1-2 EL Zucker hinzugeben. Danach 1/4 Liter Milch lauwarm erwärmen. Achte darauf, dass sie wirklich nur lauwarm ist. 
      Die Milch dann ebenfalls in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen die Mischung solange verrühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.
    • Die Hälfte des Mehls in eine extra Schüssel geben. Dann das Salz, den restlichen Zucker und Butter ebenfalls dazugeben. Jetzt noch die aufgelöste Hefe mit der Milch hineingeben und solange rühren, bis der Teig glatt ist. Das restliche Mehl nach und nach unterkneten.
      Manchmal kann es vorkommen, dass der Teig noch recht klebrig ist. Dann einfach noch etwas weiterkneten. Wenn dieser immer noch etwas klebrig ist, hier noch kein Mehl dazu geben. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen. Zwischendurch einmal durchkneten.
    • Den Klumpen Teig aus der Schüssel nehmen und auf ein leicht gemehltes Backpapier legen. Ist er immer noch zu klebrig? Dann kannst du jetzt du noch etwas Mehl unterkneten. Aber immer nur etwas, nicht dass der Teig dann zu trocken wird. Danach mit einem Nudelholz oder ähnliches den Teig soweit ausrollen, dass er ungefähr die Backblechgröße hat.
      Ich finde das so viel einfacher, als wenn ich das direkt im Backblech ausrollen muss. Das Backpapier mit dem Pizzateig noch auf ein tiefes Backblech legen und so weit ausrollen, oder mit den Händen rüber drücken, bis alles gut verteilt ist.
    • Die Pizzasauce auf den Teig verteilen und nach Herzenslust belegen.
      Wenn du die Soße auch selber machen möchtest und noch kein passendes Rezept hast, ich habe hier in meinem Blog, ein Rezept für eine leckere Pizzasauce.
    • Den Backofen auf 170 Grad Umluft, oder 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die belegte Pizza ca. 30 Minuten backen. Immer wieder mal nachschauen, damit sie nicht zu dunkel wird ?
    • Nach Ende der Backzeit, das Backblech mit Handschuhen herausholen. Die Pizza schneidest du am besten mit einem Pizzaschneider. Zumindest hilft es mir ungemein, die Stücke ruck zuck und schön gerade zu schneiden.

    Notizen

    Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten
    Keyword pizza, rezept
    Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

     

    Möchtest du keine Beiträge verpassen?

    Abonniere meinen kostenlosen Newsletter und du wirst per E-Mail benachrichtigt.


    Das sind die Zutaten, die wir das letzte Mal verwendet haben. Natürlich kannst du deine Pizza nach Belieben belegen. Auch mit Gemüse, Thunfisch usw. schmeckt die Pizza toll.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Liebe Grüße, Claudi

    Blech Pizza mit dickem Teig von meinestube

    *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.
    Rezept für eine Backblech Pizza mit dicken und weichem Pizzaboden
    Pizza-Sfincione-gruen-kl.jpg

    9 Gedanken zu „Pizza dick und fluffig, nach Art Sfincione“

    1. Also dieser Pizzateig hat leider nichts. War schon etwas erstaunt mit Zutaten wir Butter, Zucker, Milch ? …. Aber gut einfach mal ausprobieren.. Fazit:Was für ein Schwachsinn und so schmeckt der Teig leider auch.

      1. Schade, dass dir die Pizza nicht geschmeckt hat. Der Pizzateig ist nicht mit einer normalen knusprigen runden Pizza zu vergleichen. Diese hier ist dick und vor allem fluffig. Und vielleicht auch etwas süßer als andere Pizzen.

    2. Vielen vielen Dank für den Rezept es hatt perfekt funktioniert schmeckt fantastisch nur bei mir habe ich Stadt Milch Wasser genommen und weniger Zucker, beim nächsten mal mach ich das mit Milch wird noch besser schmecken. Danke

      1. Hallo Valentina,

        vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung!
        Es freut mich sehr, dass euch die Pizza so gut geschmeckt hat.
        LG
        Claudia

    3. Ich danke Ihnen für den interessanten Beitrag. Ich backe auch sehr gerne Pizza. Im Steinofen oder mit einem Pizzastein gelingt sie immer ganz wunderbar. Werde dieses Rezept auch mal ausprobieren.
      Beste Grüße,
      Ina

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung