Drucken
Frikadellen mit Paprika schön saftig.

Saftige Frikadellen mit Paprika

Rezept für leckere und saftige Frikadellen mit Paprika und ganz leicht selbstgemacht. Sie schmecken war um kalt sehr gut und daher auch ideal zum mitnehmen für unterwegs.

Gericht Hauptgericht
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Zeit gesamt 25 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor claudi

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1/2 - 1 Stk Paprika, rot oder orange
  • etwas Öl oder Butterschmalz
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Stk Ei
  • 2 Stk Toast
  • Wasser zum Toast einweichen
  • ca. 1 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer oder Hackfleischwürzer

Anleitung

  1. Den Toast in Wasser einweichen und danach gut ausdrücken.

  2. Die Zwiebel und Paprika klein würfeln. Die Petersilie klein hacken.

  3. Etwas Butterschmalz oder Öl in einen kleinen Topf erhitzen. Darin die Zwiebelstücke glasig dünsten. 

  4. Das Hackfleisch, Toast, Ei, Zwiebel, Paprika und Petersilie in eine Schüssel geben. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und anschließend gut verkneten. Anstatt Salz und Pfeffer kannst du auch Hackfleischwürzer verwenden.

  5. Aus dem Hackfleischteig Frikadellen formen.

  6. Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Erst bei mittlerer bis hoher Temperatur die Frikadellen ca. 2-3 Minuten von jeder Seite goldbraun anbraten. Danach bei geringer Temperatur jede Seite durchgaren. Je nach Größe der Frikadellen sind das ca. 5 Minuten pro Seite. Nicht zu oft wenden! Danach auf ein Stück Zewa das Öl abtropfen lassen.