Drucken
Cheescake aus Oreo-Keksen,

Oreo Cheesecake, ein Käsekuchen aus Oreo-Keksen

Der perfekte Kuchen für Oreo und Käsekuchen Liebhaber. Mit einem knusprigen (“crunchy”) Boden, der aus Oreo-Keksen besteht. Gefolgt vom Käsekuchenteil, der aus cremigen Frischkäse und zerkleinerten O.-Kekslein hergestellt wird. Und zum Schluss, leckeren Schmand-Topping, garniert mit Oreo Keksstücke.

Gericht Dessert
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Zeit gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 8 Portionen
Autor claudi

Zutaten

Für den Boden:

  • 25 Stk Oreos, ca. 225 g
  • 30 g Puderzucker
  • 45 g Butter

Für die Füllung:

  • 13 Stk Oreos
  • 800 g Frischkäse
  • 175 g Zucker
  • 1 Stk Vanilleschote, das Mark davon
  • 1 Pk Vanillezucker oder Vanille Bourbon
  • 4 Stk Eier

Für das Topping:

  • 300 g Schmand
  • 3 EL Zucker

Für die Dekoration:

  • Oreos, mini oder dünne

Anleitung

Boden:

  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  2. Die 25 Stück Oreo Kekse in einem Multizerkleinerer, Mörser oder Gefrierbeutel mit Nudelholz, zu Bröseln verarbeiten.

  3. Die Butter schmelzen. Puderzucker durch einen Sieb geben. Anschließend die Butter mit dem Puderzucker und den Oreo Keksen vermengen.

  4. Die Kuchenform fetten, und mit Backpapier auslegen.

  5. Die Oreomasse in die Kuchenform geben, gleichmäßig verteilen und mit einem Löffel andrücken. 

    Im Ofen für 12 Minuten backen.

  6. Nach Ende der Backzeit, herausnehmen und abkühlen lassen.

Füllung:

  1. Den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Vanillezucker, dem Mark der Vanilleschote und den Eiern gut vermengen. 10 Oreo Kekse grob zerkleinern und dem Frischkäse unterheben.

  2. Die Frischkäsemasse auf den abgekühlten Boden verteilen und glatt streichen.

  3. Für ca 40 bis 50 Minuten im Backofen backen. Er kann herausgenommen werden, wenn der Kuchen noch leicht wackelt aber nicht mehr flüssig ist. Komplett auskühlen lassen. Beim abkühlen wird er auch noch fester.

Topping:

  1. Den Schmand mit dem Zucker gut verrühren und auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. 

  2. Solange in den Kühlschrank stellen, bis das Topping einigermaßen fest ist. (lt. Originalrezept 1 Stunde, nach meiner Erfahrung etwas länger) 

  3. Zum Schluss noch mit Mini Oreos oder halbierten, dekorieren.