Drucken
Rezept für einen Kartoffelsalat mit Mayo und Radieschen

Kartoffelsalat mit Kresse, Radieschen und Mayonnaise

Rezept für einen Kartoffelsalat mit Kresse, Radieschen und Gewürzgurken. Du kannst ihn mit oder ohne Mayonnaise zubereiten, vegetarisch oder mit Fleisch.

Gericht Salat
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Zeit gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Autor claudi

Zutaten

  • 1,2 – 1,5 kg Kartoffeln, am besten festkochende
  • ca. 4-5 Stk Gewürzgurken
  • ca 10 Stk Radieschen
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1/2 Beet Kresse
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 EL Gurkenwasser
  • 3 EL Weißweinessig
  • Olivenöl*
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Glas Mayonnaise*

Anleitung

  1. Zuerst die Kartoffeln mit Schale, als Pellkartoffeln, im Wasser bißfest kochen. Bis sie gar sind, kann das je nach Größe ca. 20-30 Minuten dauern. Nicht zu weich werden lassen.

  2. Danach die Pellkartoffeln noch im warmen Zustand pellen und abkühlen lassen. Ich verwende dafür gerne Pellkartoffelschäler*, denn damit verbrenne ich mir nicht so die Finger. Auf jeden Fall auskühlen lassen, damit die Kartoffelscheiben später nicht auseinander fallen. Die Kartoffeln werden später in ca. 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten.

  3. Die Zwiebel fein würfeln und im erhitzen Olivenöl glasig dünsten.

  4. Danach die Gemüsebrühe, den Essig und das Gurkenwasser zu den Zwiebeln geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Marinade kann jetzt über die abgekühlten Kartoffeln gegeben und vorsichtig umgerührt werden.

  5. Den Kartoffelsalat jetzt ca. 2 Stunden ziehen lassen. Dadurch wird die Flüssigkeit normalerweiser auch komplett von den Kartoffeln aufgesaugt. Falls nicht, kann später die überschüssige Marinade etwas abgegossen werden.

  6. Die Radieschen und Gurken in dünne Scheiben schneiden. Die Gurken können gerne jetzt schon zum Salat dazu gegeben werden. Die Radieschen erst wenn die Mayonnaise dazugeben wird.

  7. Wenn alles gut durchgezogen ist, noch mal mit Salz und Pfeffer würzen. Evtl auch noch etwas Gurkenwasser dazugeben. Dann die Mayonnaise unterrühren. Wenn bisher noch nicht geschehen, jetzt erst die Gurken und die Radieschen unterheben.

    Zum Schluss noch die Kresse abschneiden und über den Kartoffelsalat streuen.