Go Back
5 von 1 Bewertung
Geschnetzeltes auf Fladenbrot, meinestube
Geschnetzeltes auf Fladenbrot und Zaziki
Vorbereitung
25 Min.
Zubereitung
20 Min.
 

Rezept Geschnetzeltes auf Fladenbrot und Zaziki. Schnell gekocht und leckeres Mittagessen. Außerdem gibt es etwas Schönes aus dem Blogger-Adventskalender.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: German
Keyword: Fladenbrot, Geschnetzeltes
Portionen: 4
Autor: claudi
Zutaten
Für das Geschnetzelte
  • 700 g Putenfleisch
  • 4 Stk. Zwiebeln (vorzugsweise rote)
  • Olivenöl
  • Gyrus Gewürz
  • 1 Stk. Fladenbrot
Für das Tzatziki
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Sahnequark (20%)
  • 1-3 Schuss Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver oder Gyros-Gewürz
  • optional Dill oder Petersilie
  • 1 Stk. Salatgurke (ca. 350-400g)
Anleitung
  1. Das Putenfleisch abtupfen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Gyrus-Gewürz mit Olivenöl verrühren, damit es eine Paste ergibt. Die Fleischstücke mit der Marinade gut verkneten. Bestenfalls das Fleisch mindestens 1 Stunde marinieren. Gerne auch über Nacht.

  2. Für den Dip den Quark in eine Schüssel geben und cremig verrühren. Knoblauchzehen schälen und mit in die Schüssel pressen. Zitronensaft nach Geschmack hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gurke klein raspeln und ebenfalls hineingeben. (Optional Dill oder Petersilie unterrühren). Etwas durchziehen lassen.

  3. Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter weich dünsten. Herausnehmen und beiseite stellen.

  4. Etwas Öl in eine Pfanne geben und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Das Putenfleisch sollte nicht übereinander liegen. Außerdem nicht zu lange braten lassen, damit es nicht zu trocken wird.

  5. Das Fladenbrot nach Packungsanleitung im Ofen backen. Danach auseinander schneiden.

  6. Zum Schluss nach Herzenslust belegen.

  7. Zubereitungsvariante: Du kannst das Fladenbrot auch mit dem Fleisch befüllen. In diesem Fall schneide ich unser Fleisch zum Braten immer dünn. Zum Belegen kannst du auch Salat, Gurken, Tomaten, Rucola, Pommes, Gemüse usw. verwenden. Mir schmeckt das auch mit einer Joghurtsoße ganz gut.

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten

Besuch mich auch einmal auf Instagram: @meinestube