Go Back
Köfte-Spieße vom Grill mit Zaziki und Pommes frites
Vorbereitung
45 Min.
Zubereitung
25 Min.
Zeit gesamt
1 Std. 10 Min.
 

Rezept für die Zubereitung von leckeren Köfte-Spieße mit Paprika zum Grillen. Dazu Zaziki und selbstgemachte Pommes frites.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Türkisch
Keyword: Köfte-Spieße, Pommes frites, rezept, Zaziki
Portionen: 4
Autor: claudi
Zutaten
Für die Spieße
  • 750 Gramm Gemischtes Hackfleisch (z. B. Lamm, Kalb, Rind)
  • 1 Stk. Brötchen oder zwei Toast-Scheiben
  • 4 Stk. grüne Spitzpaprika oder Snackpaprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3-4 EL Ankerkraut Köfte Gewürz (oder einzelne Gewürze wie in meinem Beitrag)
  • Salz
  • 4 Stk. Grüne Spitzpaprika, alternativ Snack Paprika
  • Schaschlikspieße
Für das Zaziki
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Sahnequark (20%)
  • 1-3 Schuss Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  • 1 Stk. Salatgurke (200-400g)
Für die Pommes frites
  • 800 g Große Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 3 TL Pommes frites Gewürz, alternativ nur Salz
  • etwas geräuchertes Paprikapulver
  • etwas Paprika edelsüß
Anleitung
Zubereitung der Köfte-Spieße
  1. Das Brötchen und die Toast-Scheiben in Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken.

  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

  3. Das Hackfleisch zusammen mit dem eingeweichten Brötchen, den Zwiebelstücken und den Gewürzen in eine Schüssel geben und gut verkneten.

  4. Anschließend ca. 24 Fleischbällchen formen. Ich habe sie oben und unten noch leicht angedrückt, damit sie nicht ganz so rund sind.

  5. Die Paprikaschoten waschen und klein schneiden. In etwa der Größe wie die Köfte.

  6. Die Paprika-Stücke abwechseln mit den Köfte-Bällchen auf Schaschlikspieße stecken.

Zubereitung Zaziki
  1. Den Quark in eine Schüssel geben und cremig verrühren. Knoblauchzehen schälen und zum Quark direkt hineinpressen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Gurke klein raspeln und ebenfalls hinzufügen. (Menge nach Geschmack) Petersilie klein hacken und darüber streuen. Auf jeden Fall ziehen lassen.

Zubereitung der Pommes frites
  1. Die Kartoffeln schälen und roh in lange ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Kurz abspülen und trocken tupfen. Ich verwende dafür Küchenpapier.

  2. Fritteuse auf ca. 160 Grad erhitzen. Die Kartoffelstreifen portionsweise für jeweils 6 Minuten frittieren. Danach erst einmal auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn du alle Portionen durch hast, frittierst du sie ein zweites Mal. Das kann so zwischen 3 und 8 Minuten dauern.

  3. Nach Geschmack würzen.

  4. Lege die Pommes am besten nicht gleich alle übereinander, sonst werden sie schnell wieder matschig. Lieber in einen etwas flacheren Behälter/Teller legen als eine tiefe Schüssel.

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten