Go Back
Erdbeerkuchen vom Blech mit Vanillepudding
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
15 Min.
Zeit gesamt
35 Min.
 

Rezept für einen köstlichen Erdbeerkuchen vom Blech mit Vanillepudding. Kuchenboden aus fluffigen Biskuit - schnell und einfach gemacht.

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: German
Keyword: Blechkuchen, Erdbeerkuchen, rezept, Vanillepudding
Portionen: 24 Stücke
Kalorien: 280 kcal
Autor: claudi
Zutaten
Für den Biskuit-Boden
  • 300 g weiche Butter
  • 220 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 270 g Mehl
  • 3 TL Weinstein-Backpulver
  • 5 Stk. Eier
  • 50 ml Milch
  • etwas Butter zum Einfetten
Für den Belag
  • 2 kg Erdbeeren
  • 2 Pck. Vanilliepuddingpulver
  • 850 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Tortengusspulver
  • 2 EL Zucker
Anleitung
Zubereitung Biskuit-Boden
  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Das Backblech fetten. Ich lege das Blech noch gerne mit etwas Backpapier aus.

  3. Die weiche Butter mit dem Zucker, Bourbon-Vanillezucker und Salz schaumig rühren.

  4. Nach und nach die Eier hinzufügen und dabei weiterrühren.

  5. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.

  6. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver und der Milch abwechselnd in die Butter unterrühren.

  7. Anschließend den Teig auf dem Blech gleichmäßig verteilen.

  8. Für ca. 20-25 Minuten backen, bis eine goldgelbe Oberfläche entsteht. Mit einem Holzstäbchen Stichprobe machen.

  9. Auskühlen lassen.

Zubereitung Belag
  1. Einen Teil von der Milch nehmen und den Puddingpulver mit dem Zucker glatt rühren.

  2. Die restliche Milch im Topf erwärmen. Das verrührte Puddingpulver einrühren und mindestens 1 Minute köcheln lassen. Dabei immer umrühren.

  3. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und mit Folie oder Ähnliches abdecken. Abkühlen lassen.

  4. Die Erdbeeren im Wasser waschen und trocken tupfen. Nach Bedarf halbieren oder vierteln. Den Kuchenboden mit dem Obst belegen.

  5. Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Auf den Erdbeeren verteilen und fest werden lassen.

Sag mir was

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten.

Besuch mich gerne auch einmal auf Instagram: @meinestube