Go Back
Ravioli Rezept mit Kartoffel-Pilz-Füllung
Vorbereitung
1 Std. 5 Min.
Zubereitung
1 Std. 10 Min.
Ruhezeiten
30 Min.
 

Ravioli-Rezept mit Kartoffel-Pilz-Füllung und Frischkäsesoße. Vegetarische Ravioli selbst machen ganz leicht mit dem Teigrezept mit Spinat.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Italienisch
Keyword: Pasta, Ravioli, Ravioli-Füllung, rezept, Spinat, vegetarisch
Portionen: 4
Autor: claudi
Zutaten
Ravioli-Teig mit Spinat
  • 150 g Spinat (alternativ gefrorener Blattspinat)
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Stk. Eigelb
  • 250 g Weizenmehl Typ 405, besser noch italienisches Tipo 00
Ravioli-Füllung
  • 450 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Stk. Knoblauchzehen
  • 250 g gemischte Pilze oder nur braune Champignons
  • 4 Zweige Thymian
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Parmesan und noch mehr zum Servieren
  • Salz und schwarzer Pfeffer
Frischkäsesoße
  • 50 g Butter
  • 100 g Frischkäse
  • 50-100 ml Wasser / Kochwasser
  • etwas gekörnte Brühe
  • 1 Bund Petersilie
Sonstiges
  • etwas groben Grieß
Anleitung
Zubereitung Ravioli-Teig mit Spinat
  1. Bei Zubereitung mit frischem Spinat: Spinat in kochendem Wasser für 30-45 Minuten blanchieren. Anschließend sofort in einem Sieb mit fließendem kalten Wasser abschrecken. Die Blätter abkühlen lassen und danach das Wasser vollständig herauspressen.

    Bei der Zubereitung mit TK-Blattspinat: Bei Zimmertemperatur langsam auftauen lassen. Anschließend das Wasser gut herauspressen.

    Den Spinat mit dem Ei in einem Mixer zu einem Püree verrühren. Du erhältst ungefähr 100-110 Gramm Masse.

  2. Entweder Eierteig mit den Händen zubereiten: 250 Gramm Mehl auf die Arbeitsfläche geben. In der Mitte eine Vertiefung hineindrücken. Hier den pürierten Spinat und das Eigelb hineingeben. Mit einer Gabel das Ganze nach und nach vermischen. Wenn sich die Zutaten miteinander verbunden haben, den Teig noch für etwa 8-10 Minuten mit den Händen zu einem glatten Eierteig durchkneten.

    So knetest du den Teig: Mit dem Ballen der Hand den Ravioli-Teig vom Körper wegschieben. Dann mit der anderen Hand nach jeder Knetbewegung um 90 Grad drehen.

    Oder Eierteig mit der Küchenmaschine zubereiten: Hier habe ich alle Zutaten in die Schüssel gegeben und für 4-5 Minuten alles durchkneten lassen. (Lt. Kochbuch soll ich nur 30 Sekunden zu einem feinkrümeligen Teig verrühren lassen. Bei mir hat das nicht ausgereicht.)

  3. Anschließend den selbst gemachten Ravioli-Teig auf der Arbeitsplatte zu einer Scheibe formen. Dann fest in Frischhaltefolie einpacken und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Besser ist es über Nacht. Das habe ich genutzt und den Teig in Ruhe am Vortag vorbereitet.

  4. Vor dem Ausrollen den Teig 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen, damit er sich auf Zimmertemperatur erwärmen kann.

Zubereitung Ravioli-Füllung
  1. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, bis sie gerade so gar sind. Ich dämpfe meine immer sehr gerne.

  2. Zwischenzeitlich die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Pilze fein hacken.

  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke einige Minuten darin anschwitzen. Kurz vorher den Knoblauch mit hineingeben und mit andünsten. Danach die Pilze dazugeben und für 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Sie sollten dann ganz weich sein.

  4. Von den vier Thymian-Zweigen die Blättchen abzupfen und mit in die Pfanne geben. Mit Salz würzen. Anschließend die Pilze bei geringer Temperatur noch weiter 5 Minuten köcheln lassen. Danach von der Kochplatte nehmen.

  5. Jetzt die gegarten Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer oder in der Kartoffelpresse zerdrücken. 50 Gramm Parmesan reiben und zusammen mit der Pilzmischung zum Kartoffelstampf geben. Mit Pfeffer und evtl. noch etwas Salz würzen. Alles gut miteinander vermengen. Die Füllung für die Ravioli für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Ravioli-Teig füllen
  1. Ein Backblech oder Ähnliches zum Auslegen der fertigen gefüllten Ravioli bereitstellen und mit grobem Grieß bestreuen.

  2. Ein Viertel des Pastateigs abnehmen und den Rest in Frischhaltefolie wieder verpacken. Dann den Ravioli-Teig dünn ausrollen. Dann den Teig in so dicke Streifen schneiden, dass umgeklappt der Ravioli-Ausstecher darüber passt.

  3. Jetzt ungefähr einen Teelöffel der Kartoffel-Pilz-Füllung auf den Nudelteig geben und den selbst gemachten Ravioli-Teig darüber legen. Dann mit dem Ausstecher Ravioli in Herzform ausstechen. Dabei darauf achten, dass beide Seiten des Nudelteigs gut miteinander verbunden ist.

    Gefüllte Ravioli selber machen, meinestube
  4. Die fertigen gefüllte Ravioli auf das Backblech verteilen und mit etwas groben Grieß bestreuen.

Frischkäse-Soße
  1. Die Butter im Topf zerlassen und den Frischkäse und das Wasser mit einrühren. (Im Originalrezept wird Mascarpone verwendet, im gleichen Teil wie die Butter.) Die Frischkäsesoße würzen.

  2. Petersilie fein hacken.

  3. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Die vegetarischen Ravioli darin portionsweise ca. 2 Minuten kochen. Anschließend mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausheben und direkt zur Soße geben.

  4. Die Petersilie darüberstreuen und die Spinat-Ravioli vorsichtig durchmischen. So lange, bis die Pasta mit der Frischkäsesoße überzogen ist.

  5. Die Soße sollte in etwa die Konsistenz einer Crème double oder Crème fraîche haben. Sollte sie zu dick sein, dann noch etwas Kochwasser hinzufügen.

  6. Das Ravioli Gericht auf schicke Teller verteilen und mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten