Go Back
5 von 2 Bewertungen
Hackröllchen gefüllt mit Schinken und Gurken
Leckere Hackfleischrouladen mit Sauce
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
30 Min.
 

Rezept für leckere Hackfleischrouladen mit Zwiebel-Sahne-Sauce. Saftige und schnell zubereitete Hack-Rouladen, die eine echte alternative zu den traditionellen Rinderrouladen sind.

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen
Autor: claudi
Zutaten
Für die Rouladen
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 2 Stck Toast
  • 1 Stck Zwiebeln große
  • 8 Scheiben Schinken schwarzwälder
  • 5-8 Stck Gurken
  • 2 Stck Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, alternativ Hackfleischwürzer
  • 1 EL Senf
  • Butterschmalz oder Öl
Für die Sauce
  • 500 ml Wasser
  • 100-200 ml Sahne
  • 2 Stck Zwiebeln große
  • 2-3 TL Brühe, Pulver
  • 1 EL Mehl, gehäuft
Anleitung
  1. Zuerst eine Zwiebel schälen und klein hacken. Die anderen Zwiebeln ebenfalls schälen, aber in Scheiben schneiden. Danach die Gurken in Streifen schneiden. Die Petersilie klein hacken und in etwa 2 gleiche Teile teilen.

  2. Den Toast in Wasser einweichen und danach gut ausdrücken. Dann das Hackfleisch mit dem Toast und den gehackten Zwiebeln in eine Schüssel geben.

    Anschließend noch die Eier, den Senf und die Hälfte der Petersilie dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Ich nehme zum würzen gerne immer Hackfleischwürzer. Die ganze Masse jetzt gut durchkneten.

  3. Hackmasse in 8 Teile teilen, oder jeweils ca. 90 - 100g für ein Hackröllchen nehmen. Mit Hilfe von einer Stück Folie, das Fleisch zu Rouladen formen.

    Danach eine Scheibe Schinken und Gurkenstreifen auf das Hackfleisch legen. Jetzt vorsichtig mit der Folie das Fleisch aufrollen. Dabei gehe ich immer Stück für Stück vor. Wenn du magst kannst du deine Rouladen mit Holzstäbchen noch fixieren.

  4. Butterschmalz in einer Schmorpfanne oder Pfanne erhitzen. Anschließend die Hackfleischrouladen darin vorsichtig von allen Seiten, ca. 10 Minuten, anbraten. Dann herausnehmen und die Zwiebelringe im Bratfett goldbraun bis glasig dünsten.

  5. Mehl dazu geben und anschwitzen. Wasser, Sahne und Brühe darauf geben, gut einrühren und aufkochen. Jetzt kannst du die Rouladen in die Soße legen und ca. 15 Minuten lang im geschlossenem Topf schmoren lassen.

  6. Zuletzt die Soße noch einmal abschmecken und evtl. nachwürzen. Die restliche Petersilie über das Essen verteilen. 

  7. Dazu passen gut gedämpfte Kartoffeln und grünen Salat.