Drucken
Rezept für eine Ananas-Marzipan-Torte ohne Backen

Ananas-Marzipan-Torte ohne Backen

Ein Rezept für eine leckere Ananas-Marzipan-Torte ohne Backen. Dieser Kuchen braucht nur ein Plätzchen in deinem Kühlschrank, wo er sich stärken und sich festigen kann.

Zubereitung 45 Minuten
Zeit gesamt 4 Minuten
Portionen 12
Autor claudi

Zutaten

Für den Boden

  • 100 gr Marzipan
  • 200 gr Löffelbiskuits
  • 150 gr Butter geschmolzen

Für den Belag

  • 1 Dose Ananas, Abtropfgewicht 340g in Stücke geschnitten
  • 8 Blatt Gelatine
  • 200 ml Ananassaft aus der Dose
  • 200 gr Schlag-Sahne
  • 500 gr Mascarpone
  • 75 gr Zucker

Zum Garnieren

  • Obststücke
  • Marzipan farbig oder alternativ mit Lebensmittelfarbe färben

Anleitung

Boden zubereiten:

  1. Die Löffelbiskuits in einem großen Gefrierbeutel* geben und verschließen. Anschließend mit einem Nudelholz* oder Teigroller die Löffelbiskuits fein zerbröseln.

  2. 100 Gramm Marzipan* vom Block abwiegen und in kleine Würfel schneiden. Danach die Butter zerlassen bis sie geschmolzen ist und zusammen mit den Marzipan-Stücke in eine Schüssel geben. Beides miteinander glatt rühren. Die Biskuit-Brösel ebenfalls hinzufügen und alles gut vermischen.

    Hier hatte ich anfangs Probleme, weil sich das Marzipan mit der Butter nicht wirklich auflösen wollte. Mit dem Handmixer, etwas Geduld und dem schrittweisen Hinzufügen von den Brösels, hat es dann aber gut funktioniert.

  3. Den Boden der Springform* mit Backpapier auslegen und den Springform-Rand darüber befestigen. Alternativ den Rand der Springform direkt auf eine Tortenplatte oder ähnliches legen. Anschließend die Marzipan-Brösel-Masse darin gleichmäßig verteilen und gut zu einem Boden andrücken.

    Eigentlich soll hier noch ein 2 cm hoher Rand geformt werden. Das wollte ich allerdings nicht und habe den Rand einfach weggelassen. 

  4. Den Tortenboden solange im Kühlschrank kalt stellen.

Belag zubereiten:

  1. Die Gelatine im kaltem Wasser einweichen. Danach nach Packungsanleitung zubereiten. 

  2. Den Saft aus der Dose der Ananas in einen Messbecher füllen. Bei mir waren es keine ganze 200 ml, dann einfach mit etwas Wasser auffüllen. Anschließend die Ananasstücke im Sieb abtropfen lassen.

  3. Den Saft mit Mascarpone und dem Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Danach die eingeweichte Gelatine aus dem Wasser holen und etwas ausdrücken. Gebe sie in einem Topf und löse sie bei schwacher Hitze unter Rühren auf. Nicht kochen lassen.

  4. Zuerst 3 Esslöffel von der Mascarponemasse zur Gelatine geben und verrühren. Anschließend alles wieder zur Mascarponemischung geben und alles gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Jetzt kannst du die Ananasstücke, bis auf einige zum Garnieren, ebenfalls vorsichtig unter die Creme rühren.

  5. Nachdem alles verrührt wurde, die Creme auf den Tortenboden geben. Alles gleichmäßig verteilen und glatt rühren. Die Torte darf jetzt für 3 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.

Torte garnieren:

  1. Wenn die Ananas-Marzipan-Torte schön fest ist, vorsichtig den Springformrand entfernen. Einfach ein paar Früchte auf der Torte verteilen und das Marzipan nach Herzenslust für das Garnieren bearbeiten. Du kannst den Kuchen aber auch komplett mit Früchten belegen.