Go Back
Drucken
Süßkartoffel-Spinat-Muffins, meinestube

Süßkartoffel-Spinat-Muffins

Ein Rezept für gesunde und würzige Süßkartoffel-Spinat-Muffins aus dem Kochbuch: Die grüne FamilienKüche vom Knesebeck Verlag. Ideale Zwischenmahlzeit für unsere Kids.

Gericht Kindergericht
Länder & Regionen German
Keyword Muffins
Vorbereitung 25 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Zeit gesamt 50 Minuten
Portionen 12
Autor claudi

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 1 Stk. Süßkartoffel
  • 100 g Hafermehl
  • 160 g Buchweizenmehl, gesiebt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz

Feuchte Zutaten

  • 2 Handvoll junger Spinat
  • 3 Stk. Eier
  • 2 weiche Datteln entsteint
  • 180 g Naturjoghurt
  • 125 ml Olivenöl
  • 2 TL Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone

Topping Zutaten

  • 2 TL Honig flüssig oder Ahornsirup
  • 75 g Kürbiskerne
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Meersalz

Anleitung

  1. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Muffinblech mit 12 Mulden einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.

  3. Süßkartoffel schälen und grob reiben. Die geriebene Kartoffel sowie die restlichen trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben und vermengen.

  4. In der Mitte eine Mulde hineindrücken.

  5. In einer extra Schüssel die Eier schlagen und anschließend den Spinat und alle anderen feuchten Zutaten dazugeben. Alles glatt pürieren.

  6. Die feuchten Zutaten in die Mulde der trockenen Zutaten gießen und vorsichtig unterheben. Hier soll der Teig nicht zu intensiv bearbeitet werden, damit die Muffins nicht zu zäh werden.

  7. Für das Topping die den Honig mit Olivenöl und Salz in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Kürbiskerne dazugeben und nochmals umrühren.

  8. Den Muffinteig in die Form geben und das Topping darauf verteilen.

  9. Für ungefähr 25 Minuten im Backofen goldbraun backen. Damit alle Muffins gleichmäßig backen, nach der Hälfte der Backzeit die Muffinform umdrehen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Sie sollen bei leichtem Druck zurückfedern.

  10. Nach Ende der Backzeit die Muffins kurz auskühlen lassen. Danach zum Abkühlen auf ein Gitter legen.

  11. Du kannst sie warm und kalt essen.

Sag mir was

Hast du das Rezept ausprobiert? Lass es mich unbedingt wissen! Unter meinem Beitrag kannst du mir deine Meinung mitteilen und ihn auch gerne bewerten. Lieben Dank!

Du darfst mich auch gerne auf Instagram, Facebook & Co. mit #meinestube taggen und mit @meinestube markieren. Das freut mich riesig!