Drucken
Hackfleisch-Schnecken im Blätterteig gerollt

Hackfleisch-Schnecken im Blätterteig

Rezept für leckere, herzhafte Hackfleisch Schnecken im Blätterteig. Als Snack oder Fingerfood, warm oder kalt genießen. 

Gericht Snack
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Zeit gesamt 50 Minuten
Portionen 6
Autor claudi

Zutaten

  • 6 Tafeln TK Blätterteig (450 g)
  • 500 g Rinder Hackfleisch
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Zucchini (oder 1 halbe)
  • Mozzarella oder anderen Käse zum überbacken
  • 150 g Tomatenmark
  • 4-5 Stk Knoblauchzehen
  • 2 Stk Chilichoten, alternativ Chiliflocken
  • 50 ml Sahne (wer mag)
  • frischer Thymian, es geht auch trockener
  • frischer Basilikum, es geht auch trockener
  • frischer Oregano, es geht auch trockener
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitung

  1. Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. Zuerst die Paprika und die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Dann die Schalotten, den Knoblauch, die Kräuter und die Chilischoten klein hacken.

  3. Etwas Olivenöl in eine Pfanne* geben und das Hackfleisch krümelig anbraten. Das gebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Jetzt die klein geschnittene Paprika und Zucchini hineingeben und etwas anschwitzen. Anschließend den Knoblauch, die Schalotten und den Chili hinzufügen und mit dünsten. Alternativ kannst du auch Chiliflocken verwenden. Danach die Kräuter unterrühren.

    Das Gemüse an den Rand  der Pfanne schieben. In der Mitte das Tomatenmark hineingeben und kurz anrösten. Das Hackfleisch unter das Gemüse mischen und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Ich mache jetzt immer noch 50 ml Sahne dazu, damit es etwas cremiger ist. Die Sahne kannst du allerdings auch weglassen oder nur etwas weniger verwenden.

  5. Die Hackfleisch-Gemüse-Mischung, am besten mehrere Stunden, abkühlen lassen. Das angesammelte Öl abschütten. Dadurch verhinderst du etwas, dass der Blätterteig zu fettig wird.

  6. Den Blätterteig ca 10 min antauen lassen. Die Hackfleisch-Masse gut darauf verteilen. Den Teig mit dem Hackfleisch einrollen und die Enden des Teiges noch etwas andrücken. Damit verhinderst du, dass sich die Schnecken beim Backen nicht aufrollen.

  7. Die Rollen in jeweils 3 oder 4 gleichmäßige Stücke schneiden. Zum durchtrennen verwende ich Zahnseide*. Der Teig klebt dann nicht so und das Ganze sieht schön gleichmäßig aus. Danach die Teile mit der Schnittkante nach oben auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.

  8. Die Schnecken an den Kanten noch etwas abrunden. Nur damit sie nach dem Backen etwas hübscher aussehen.  Mit dünnen Mozzarella-Scheiben belegen oder mit Käse bestreuen. Sie schmecken auch ganz ohne Käse lecker.

  9. Eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Backofen stellen. Die Schnecken bei 220 Grad (Ober-/Unterhitze), ca. 20-25 Minuten schön goldbraun backen.